Steglitz-Zehlendorf


OV Südwest

Der Ortsverband Steglitz-Zehlendorf
Der Ortsverband Charlottenburg-Wilmersdorf

Der Ortsverband Steglitz-Zehlendorf

Als im Jahr 2000 die Zusammenlegung der Ortsverbände Steglitz und Zehlendorf beschlossen wurde, existierte der Vorstand des Ortsverbandes Steglitz durch Austritte und Umzüge nur noch aus wenigen Mitgliedern.
Der Restvorstand war deshalb froh, mit dem intakten Vorstand des Ortsverbandes Zehlendorf zu fusionieren und mit diesem eine Weiterführung der Arbeit zu beginnen.
Unser Ortsverband betreut ca. 680 Mitglieder.
An unseren Versammlungen nehmen in der Regel 10 bis 15 Kolleg(inn)en teil. Leider sind selten Teilnehmer/-innen aus den Tarifbereichen außerhalb des Baugewerbes dabei.

Unsere Themen sind nicht nur aus dem aktuellen Tarif- und Bauwesen.
In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Treptow-Köpenick behandeln wir auch sehr ausführlich gesellschaftspolitische Themen, wie z. B. Mietrecht;
Rentenreform; EU-Osterweiterung und vieles mehr.

zur Startseite Bezirksverband Berlin

Gespräch mit dem neuen Regionalleiter Nikolaus Landgraf
in einer gemeinsamen Mitgliederversammlung
der Ortsverbände Spandau
und Südwest (OV´s Steglitz-Zehlendorf u. Charlottenburg-Wilmersdorf in Fusion).
Am Dienstag, 02.10.2018, 18 Uhr Haus am Pichelssee

Termine
Mitgliederversammlungen und Vorstandsitzungen

Die Termine findest Du auch in unserer Mitgliederzeitung
„Der Grundstein/Der Säemann“

Kontakt

Telefon:0151 21103367
Fax:030 206206 - 66

Versammlungsort

Johann-Georg-Stuben 
Johann-Georg-Str. 10
10709 Berlin
Stadtplan 
VBB-Fahrinfo

Unserer Kollegen aus Steglitz/Zehlendorf Ehren die Toten des 17. Juni 1953

Unsere Bauleute an der damaligen Stalin Allee, heute Frankfurter Allee, gingen am 15. und 16.Juni 1953 gegen die Normenerhöhung auf die Straße!
Das war der Auslöser des Volksaufstandes des 17.Juni. in der damaligen DDR. Um den dabei ums Leben gekommenen zu Ehren, haben sich unsere Kollegen aus den Ortsverband Steglitz/Zehlendorf zu einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in Zehlendorf getroffen. Die Kollegen ehren die toten Kollegen die am ehem. Grenzübergang Dreilinden erschossen wurden. In einer Zeremonie legten die Kollegen einen Kranz im Namen der IG BAU nieder und gedachten der Toten.

Text und Bilder von Dieter Marzahn