IG BAU Rechtsberatung


zur Startseite Bezirksverband Berlin

DGB-
Gewerkschaftshaus
IG BAU, BzV Berlin
in der Nähe
U-Bahn
Kurt-Schumacher-Platz
Kapweg 4, 13405 Berlin
in der 4. Etage
Stadtplan
VBB-Fahrinfo

Viel Arbeit bei "Gewerkschafts-Justitia"

88.267 Arbeitnehmer haben im vergangenen Jahr Rat und Unterstützung bei der Rechtsberatung der IG BAU gesucht. Dabei standen Fragen zu Abmahnungen, Kündigungen, nicht gezahlten Löhnen, Überstunden und vorenthaltenem Urlaubsgeld im Mittelpunkt.

Einen besonderen Beratungsschwerpunkt bildeten zudem fehlerhafte Hartz-IV-Bescheide. Darüber hinaus halfen die Rechtsberater auch bei Fragen zu Rente, Krankenkasse und Unfallversicherung.

Gerade in der Gebäudereinigung, auf dem Bau und im Dachdecker-Handwerk steckt viel Konfliktpotenzial:
In diesen Branchen registriert die IG BAU die meisten Verstöße gegen Arbeitnehmerrechte. Hier gibt es immer wieder Chefs, die glauben, sich an Recht und Gesetz vorbeimogeln zu können. Da ist der juristische Schutzschirm dringend notwendig. Ohne Rechtsbeistand sind die Beschäftigten der Willkür von ‚schwarzen Schafen’ unter den Arbeitgebern oft hilflos ausgeliefert.“

Rechtsberatung im IG BAU BzV Berlin

Rechtssprechtage

Montag und Donnerstag
nach vorheriger
telefonischer Anmeldung.

Tel.: 030 206206 - 40 o. 41
Fax: 030 206206 - 66

GewerkschafterInnen besser vor Entlassung geschützt

Gewerkschaftsmitgliedern wird deutlich seltener gekündigt als nicht organisierten ArbeitnehmerInnen. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Zusammenhang von Entlassungen und Gewerkschaftsmitgliedschaft in der Fachzeitschrift „Labour Economics“. Eine wichtige Rolle spielt dabei der gewerkschaftliche Rechtschutz.

Zum Rechtsschutz der IG BAU - Wir setzen uns ein!

Mit uns bekommen Mitglieder
Ihr gutes Recht!

Die IG BAU ist für alle da, die im Bereich
Bauen, Agrar oder Umwelt beschäftigt sind.
Wir sind eine starke Gemeinschaft, die sich für die Belange ihrer Mitglieder einsetzt.
Wir bieten Rat, Hilfe und finanzielle Unterstützung.
Das gilt insbesondere, wenn es darum geht,
Ansprüche durchzusetzen und in Auseinandersetzungen
mit dem Arbeitgeber nicht den Kürzeren zu ziehen.
Mit einem Wort: Wir sind unseren Mitgliedern ein
verlässlicher Partner.

Erfolgsbilanz

Jahr für Jahr gewährt die IG Bauen-Agrar-Umwelt insgesamt
fast 90.000 Mitgliedern erfolgreich Rechtsschutz.
Das ist 90.000 mal Kompetenz, die sich in einer gewaltigen
Zahl ausdrücken lässt:
Der Erfolgswert unserer Rechtsschutzarbeit beläuft sich auf fast 200 Millionen Euro pro Jahr!

Wir kümmern uns um
alles, was recht ist!

Rechtsschutz der IG BAU gibt es in Streitfällen mit
dem Arbeitgeber (Arbeitsrecht), in Streitfällen
mit der Kranken- und der Pflegekasse, in Streitfällen
mit dem Arbeitsamt, dem Rentenversicherer,
der gesetzlichen Unfallversicherung und dem Versorgungsamt (Sozialrecht).
Voraussetzungen:
Du musst mindestens 3 Monate Mitglied bei der IG BAU sein und uns eine schriftliche Vollmacht für die Führung des Verfahrens erteilen.
Rechtsschutz gewähren wir übrigens auch, wenn ein
Mitglied wegen einer vom Arbeitgeber veranlassten
Sache strafrechtlich verfolgt wird. Das kommt gar nicht
so selten vor: Gerade bei Verstößen gegen das Umweltrecht
oder Unfällen mit Schwerverletzten oder gar
Todesfällen, die es in unserer Branche leider häufig zu
beklagen gibt, machen wir uns für die Interessen und
Rechte der Arbeitnehmer stark.

• Wir wissen, was zu tun ist

Wir schicken unsere Mitgliederinnern und Mitglieder
(beziehungsweise deren Hinterbliebene) nicht zu irgendeinem Anwalt, vielmehr beraten und begleiten wir sie
kompetent und zuverlässig. Bei der IG BAU arbeiten
erfahrene GewerkschaftssekretärInnen und Juristen im
Interesse der Mitglieder. Im konkreten Fall formulieren
wir eine schriftliche Geltendmachung der Ansprüche,
die es durchzusetzen gilt. Sollte dieser Antrag, der immer
vor einer Klage kommt, erfolglos sein, organisieren
wir in Absprache mit der/dem Kläger/in das weitere
Verfahren. Wir arbeiten eng mit der Rechtsschutz GmbH
des DGB oder ausgewählten Vertrauensanwälten
zusammen, um eine möglichst optimale Vertretung vor
Gericht sicherzustellen. Sie sind also in guten Händen!

• Keine Angst vor der eigenen Courage

„Wasch mich, aber mach mich nicht nass!“
Das mag in vielen Dingen des Lebens funktionieren, aber bestimmt nicht, wenn man sich mit dem Arbeitgeber auseinandersetzt.
Hier muss die Belegschaft Rückrat beweisen und
der Einzelne für sein gutes Recht energisch eintreten.
Unsere Rechtsschutz ist ihm dabei sicher!

Kostenlose Rechtsberatung

Tarifverträge werden nicht für Gewerkschaften, sondern
von Gewerkschaften für ihre Mitglieder abgeschlossen.
Die Arbeitnehmer sind im Streitfall auch Kläger, schließlich
geht es darum, ihre Ansprüche durchzusetzen. Das
geht manchmal nur vor Gericht.
Die Gewerkschaft selbst hat keine Ansprüche gegenüber
dem Arbeitgeber, darf also selbst nicht als Kläger auftreten.
Sie muss vielmehr durch eine schriftliche Vollmacht
dazu berechtigt werden, sich für den Arbeitnehmer einzusetzen.

Recht haben und Recht bekommen

Gewerkschaften sorgen mit Tarifverträgen für eine solide
Grundlage, für die Ansprüche der Arbeitnehmer gegenüber
den Arbeitgebern.
Unsere Tarifverträge sichern Einkommen und regeln Arbeitsbedingungen.
Sie sind für Gewerkschaftsmitglieder rechtsverbindlich und können im Streitfall eingeklagt werden.
Die IG BAU ist da, wenn es um Streitigkeiten zum Sozialrecht oder Arbeitsverhältnis geht. Schließlich haben Tarifverträge nur dann einen Wert, wenn sie in den Betrieben auch angewendet werden.
Und leider ist es so, dass Recht haben und Recht bekommen zweierlei ist – das muss insbesondere beim Thema Kündigungsschutz immer wieder festgestellt werden. Wir helfen unseren Mitgliedern, dass sie ihr Recht bekommen!

Gut zu wissen

Die Gewerkschaft leistet kompetenten Rechtsschutz und ist ein zuverlässiger Partner in der Rechtsberatung.
Sie ist jedoch keine Rechtsschutzversicherung, für die jeder einzelne Rechtsschutzfall ein Risiko darstellen würde, das es zu vermeiden gilt.

Private Rechtsschutzversicherung
besser ? – Denkste !

Die privaten Rechtsschutzversicherungen bieten weder die Qualität noch die Leistungen des gewerkschaftlichen Rechtsschutzes. Es sind z.B. tariflichen Forderungen ausgeschlossen oder die beauftragten Rechtsanwälte haben wenig Erfahrung und Fachkenntnisse über Arbeits- und Sozialrecht. Wir haben die erfahrenen Experten und arbeiten mit den aktuellsten Gesetzen!

Mehr Mitglieder – noch bessere Leistungen!

Unser Rechtsschutz ist eine solidarische Leistung aller organisierten ArbeitnehmerInnen in der IG BAU. Jedes neue Mitglied stärkt unsere Organisation und sorgt für noch mehr Durchsetzungskraft.
Als Stimme der ArbeitnehmerInnen setzen wir uns auf Arbeitgeberseite für faire Einkommen, angemessene Arbeitsbedingungen und soziale Leistungen ein. Im Rechtsschutz sorgen wir für juristische Klarheit und entwickeln die Rechtsprechung im Sinne der ArbeitnehmerInnen weiter.
Ohne Mitglieder könnten Gewerkschaften nichts bewegen.
Denn die Mitglieder sind die Gewerkschaft!